Zurück

Ab Anfang 2018 ist ein neues Einlegesystem verfügbar

Neues Einlegesystem mit Solarteam entwickelt

In Kooperation mit dem Schweizer Unternehmen Solarteam hat K2 Systems sein Portfolio um ein neues Einlegesystem im Schrägdachbereich erweitert, das ab Anfang kommenden Jahres verfügbar sein wird. „Die kombinierten Bauteile bilden eine elegante Einlegelösung für viele Anwendungen und Lastfälle,“ sagt Nadine Wade, verantwortliche Produktmanagerin.

Das System und die Module werden blitzschnell verlegt ohne Schrauben, Klemmen oder Hilfestellungen. Außerdem ist das Einlegesystem mit wenigen Bauteilen und ohne Spezialwerkzeuge leicht zu montieren.

Das Einlegesystem ermöglicht ein formschönes Gesamtbild durch die geschlossene Oberfläche und ist für Ziegel-, Wellfaserzementdächer als auch für Trapez- und Blechfalzeindeckungen geeignet.
Berechnet werden kann das System einfach mit der K2 Software Base On.

Einlege- und Tragschiene

Die Einlegeschiene, in die das Solarmodul verlegt wird, benötigt einen Kreuzverbinder, mit dem sie auf der bewährten SolidRail als vertikale Tragschiene fixiert wird.

Passende Dachhaken und Stockschraube

Weitere Komponenten

Mit der SolidRail Schiene können unterschiedliche Lastfälle und hohe Spannweiten abgedeckt werden. In Kombination mit u. a. den höhenverstellbaren Dachhaken CrossHook 3S+ und CrossHook4S+ sowie der Stockschraube folgt das Einlegesystem ebenfalls dem Baukastenprinzip von K2 Systems.

Sollten Sie vorab Fragen zum Einlegesystem haben, stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.

Zurück

Zurück

Diese Seite verwendet Cookies um Ihnen eine bessere Benutzererfahrung zu bieten. Weitere Informationen