Zurück

Base On 1.2.1.0: Neue Funktionen

Windlastkarte Schweiz in Base On

Bemessung nach schweizer Norm SIA / SN EN

Wenn ein Standort in der Schweiz gewählt ist, wird im Feld „Bemessung“ automatisch die schweizer Norm SIA / SN EN eingestellt. Einwirkende Lasten und Bemessungswerte werden nach NA CH berechnet.

Auf der Seite „Lasten“ werden die Lastkarten für die Schweiz dargestellt, welche vergrößerbar sind. Entweder erreicht man das mit dem Mausrad oder über die Plus- und Minus-Tasten unten links in den Karten.

Darstellung von Sparren im 2D-Modus von Base On

Darstellung von Sparren und Hochsicken

In der 2D-Ansicht der Seite „Entwurf“ und in der Ansicht auf der Seite „Ergebnisse“ kann die Dachkonstruktion bzw. Sparren und Hochsicken eingeblendet werden. Dies wird über einen Button in der Ansichtsleiste aktiviert.

So kann das Modulfeld optimal auf dem Dach platziert werden. 

Hinweis Systemauslastung

Anzeige der Systemauslastung

Auf der Seite „Ergebnisse“ wird nun die Systemauslastung deutlich hervorgehoben. Bereiche mit Überlastungen werden separat markiert.  

Darstellung der Lasten auf Modulen

Anzeige Lasten auf Modulen

Die Lasten auf Modulen werden nun auch direkt bei „Ergebnisse“ angezeigt. Bisher wurden diese nur im PDF-Bericht abgebildet. 
So können die Lasten direkt bei der Planung im Auge behalten werden. 

Gebäudehöhe > 25m

Für Schrägdächer können nun auch Montagegestelle für Gebäude bemessen werden, die höher als 25 m sind. Begrenzt wird die Höhe durch die verwendeten Normen.

 

  • NA DE: max. 300 m
  • SIA / SN EN: max. 200 m
  • Eurocode: max. 200 m

Zurück

Zurück