Zurück

Montage an Pfannenziegeln und Blechgauben

Reihenhaus in Süddeutschland erhält PV-Anlage
Die PV-Anlage auf den Pfannenziegeln wird mit der SingleRail Schiene und dem Dachhaken CrossHook 3S befestigt (Quelle: HUMMEL Systemhaus).

Wissenswertes zur Anlage

  • Inbetriebnahme: Februar 2018
  • Standort: Region Stuttgart, Deutschland
  • Dacheindeckung: Pfannenziegel (30°) und Blechgaube (5°)
  • Leistung: 9,9 KWp
  • Jährliche Leistung: 9.500 KWh
  • Rendite: ca. 6% (Amortisationsdauer ca. 12 Jahre)
  • Nutzung des Stroms: Eigenverbrauch + Überschusseinspeisung
  • System: SingleRail und SolidRail
  • Dachbefestiger: CrossHook 3S und S-5! Blechfalzklemme
  • Modulanzahl: 30 Module
  • Montagedauer: 3 Tage
  • Klemmung der Module: lange Seite
  • Besonderheit am Dach: Solarthermie-Anlage bereits installiert
  • Partner: HUMMEL Systemhaus

Familie wird unabhängiger durch die PV-Anlage

„Das Wohnhaus war bereits bei Projektbeginn ein Passivhaus. Das bedeutet, die Beschaffenheit der Gebäudehülle speichert die Wärme im Inneren des Gebäudes und benötigt dadurch wenig zusätzliche Heizwärme. Unser Plan war es, dass die Familie durch die Installation der Photovoltaikanlage, ihren eigenen Strom erzeugen kann und dadurch noch unabhängiger von ihrem Energieversorger wird,“ sagt Kim Schneck, Projektmanager Energie-Systeme, HUMMEL Systemhaus.

 

Das HUMMEL Systemhaus entstand vor 25 Jahren aus einem klassischen Handwerksbetrieb für Elektroinstallationen. Über den Bereich der Telekommunikation stieg HUMMEL ab 2004 in den Zukunftsmarkt der Daten und Netzwerktechnik ein. Mit innovativen Projekten in den Bereichen Gebäudeautomation, E-Mobilität und Solarenergie erfolgte der Übergang vom Handwerksbetrieb zum modernen Systemhaus mit einem engagierten Team von rund 80 Mitarbeitern und einem starken Umwelt- und Verantwortungsbewusstsein.

Schritt für Schritt zur fertigen PV-Anlage

Referenz SingleRail und SolidRail
Nach dem Blick in den Montageplan aus dem Base On, befestigt der Monteur den Dachhaken und die Montageschiene. Danach werden die Module vorbereitet und mit Hilfe der Modulklemme festgesetzt.
Dach mit Blechgauben

1. Blechgauben

Mit der S-5! Blechfalzklemme und der Universalklemme OneMid sind die Solarmodule mit Hilfe eines Kreuzverbundes aus der SolidRail UltraLight 32 und der SingleRail 36 installiert. Der Kreuzverbund ist nötig, da die Module nur an der langen Seite geklemmt werden können und die Module horizontal angeordnet wurden.

2. Dach mit Pfannenziegeln

Auf dem Ziegeldach ist die SingleRail 36 Montageschiene und der Dachhaken CrossHook 3S im Einsatz. Die Solarmodule sind mit der Universalklemme OneMid bzw. OneEnd befestigt, die auf Wunsch des Kunden schwarz eloxiert sind.

Baukastenprinzip: Gleiche Modulklemmen und gleiche Montageschiene

„Bei diesem Projekt zeigt sich das bewährte Baukastenprinzip von K2 Systems, das eine einfache, kostengünstige und schnelle Montage ermöglicht. Trotz der unterschiedlichen Eindeckung von Ziegel und Blechgauben, sind die gleichen Montageschienen und die gleichen Modulklemmen im Einsatz. Für die Pfannenziegel ist der zuverlässige Dachhaken CrossHook 3S und für die Blechgauben die Blechfalzklemme verwendet worden,“ so Stephan Klopfer, Projektverantwortlicher K2 Systems.

 

Durch die Kompatibilität können mit einigen wenigen Basiskomponenten (bspw. Universalklemme OneMid und Schiene SingleRail/SolidRail) und einem dazu passenden Dachbefestiger unterschiedliche Anwendungsfälle mit relativ wenig Aufwand und extrem schnell realisiert werden. Insgesamt werden weniger unterschiedliche Materialien auf der Baustelle und im Lager benötigt, wodurch geringere Kosten für Transport und Lagerung anfallen. Ebenso sind die Mitarbeiter während der Montage routinierter im Aufbau und damit schneller in der Auslegung einer Anlage.

Auslegung in Base On

Das Projekt ist mit der eigenen K2 Online-Software Base On berechnet worden. Anhand von fünf Schritten wird das Dach erfasst, die Modulfelder erstellt, statisch nachgewiesen und ein ausführlicher Belegungsplan ausgegeben, den der Monteur mit auf die Baustelle nehmen kann.

 

Unser Team unterstützt auch Sie gerne bei Ihrem nächsten Projekt. Rufen Sie uns einfach an!

Zurück

Zurück

Diese Seite verwendet Cookies um Ihnen eine bessere Benutzererfahrung zu bieten. Weitere Informationen