Zurück

Vorschau: K2 Base 3.1

CAD-Export, automatische Erkennung von Lasten, nationale Anhänge

Version 3.1 mit neuen Funktionen ist in Kürze verfügbar!

K2 Systems stellt heute die neue Version der Planungssoftware K2 Base auf der Intersolar Europe vor. K2 Base 3.1 macht dank zahlreichen neuen Funktionen die PV-Auslegung noch einfacher und schneller.

Das Update wird in Kürze automatisch für alle Base-Nutzer verfügbar sein.

CAD-Export der Projektdaten

CAD-Export der Projektdaten

Sie können die Projektdaten in der neuen Version auch über einen CAD-Export im DWG- bzw. DXF-Format herunterladen. Damit können Sie 2D-Modulfeld-Layouts mit genauen Dimensionen in Ihre CAD-Software übernehmen.

Automatische Erkennung von Lasten

Automatische Lasten-Erkennung

Die Ermittlung der Schnee- und Windlasten erfolgt automatisch und bereits im 2. Schritt der Auslegung. Damit entfällt die separate Lastenermittlung bei einem Projekt mit mehreren Dächern.

Undo-Funktion, Redo-Funktion

Rückgängig und Wiederherstellen

Befehle und Aktionen können Sie über die Bedienfelder in der linken Leiste zurücknehmen bzw. wiederherstellen. Oder Sie wenden die Shortcuts Strg + Z bzw. Strg + Y an, wodurch die Bearbeitung noch schneller ist.

Automatische Speicherung der Daten

Automatische Speicherung

Die neue automatische Speicherung verringert das Risiko eines Datenverlustes. Nutzen Sie hierzu einfach die entsprechenden Befehle in der linken Leiste.

Nationale Anhänge, neue Systemsprachen

Weitere nationale Baustandards und Sprachen

K2 Base 3.1 verfügt über weitere nationale Anhänge, wie Finnland, Rumänien, Indien oder Australien. Außerdem stehen Ihnen 10 weitere Sprachen wie Slowenisch, Finnisch, Griechisch oder Türkisch zur Verfügung.

K2 Base 3.1 steht Ihnen in Kürze automatisch zur Verfügung. Ebenfalls planbar ist dann auch die Viertel-Klemmung für das Dome 6 System sowie weitere Auslegungen unserer Produktneuheiten 2021!

 

Zurück

Zurück