Gemeinsam können wir so viel bewegen.

Unser Motto: Connecting Strength. Wir bündeln unsere Stärken. Wir konzentrieren uns auf gemeinsame Ziele. Das machen wir nicht nur, wenn es um hochfunktionale Montagesystemlösungen für Photovoltaikanlagen geht. Sondern auch auf politischer, humanitärer und individueller Ebene.

Gemeinsam erfolgreich die Energiewende verwirklichen.

Gesellschaftliches Engagement

Es geht nur gemeinsam. Wir alle sind jetzt in der Verantwortung, die Erde für zukünftige Generationen als lebenswerten Planeten zu erhalten. K2 Systems hat das Know-How, die Technologie und das Team, um die Energiewende mit Hilfe von Solarstrom entscheidend voranzutreiben. Und vor allem: Wir haben den Willen, die Dinge heute anzupacken – und nicht auf morgen zu verschieben.

Seit 2004 leisten wir von K2 Systems unseren Beitrag, um die Energiewende möglichst effizient und nachhaltig umzusetzen. Zusätzlich unterstützen wir berufspolitische Verbände auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene.

SolarPower Europe

Über 200 Unter­nehmen der gesamten solaren Wert­schöpfungskette aus über 38 Ländern sind hier vertreten. Gemeinsam mit entwickeln wir wichtige Qualitäts­standards für den Bau von PV-Anlagen. Außerdem stärken wir bei politischen Entscheidung­strägern die Rolle der Solarenergie als absolute Schlüssel­energie auf dem europäischen und weltweiten Energie­markt.

Mehr zu SolarPower Europe

Unsere Philosophie: Es geht nur gemeinsam

Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar)

Seit über 40 Jahren repräs­entiert der Verband die Interessen von Solar­unternehmen in Deutschland. Er informiert, berät und vermittelt im Aktionsfeld zwischen Wirtschaft, Politik und Konsumenten. Neben der umfassenden Presse- und Öffentlich­keitsarbeit liefert der BSW auch schnelle Branchen­informationen.

Mehr zum BSW-Solar

Bundesverband Solar-wirtschaft e.V. (BSW-Solar)

Solar Cluster Baden-Württemberg

Diese Initiative agiert seit 2012 für regionale Unter­nehmen aus allen Teilen der solaren Wert­schöpfungs­kette, wie zum Beispiel Modul-, Wechsel­richter- oder Montage­systemhersteller sowie Stadtwerke und Forschungs­institute. Zentrale Ziele sind die industrie­politische und volks­wirtschaftliche Bedeutung der Solarenergie stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken und die gesetzlichen Rahmen­bedingungen zum weiteren Ausbau aktiv mitzuentwickeln. Dass wir gemeinsam mehr bewegen, zeigt zum Beispiel ein 1,35 MW Projekt in Neckarsulm, das wir zusammen mit Orange Solar aus dem Solar Cluster realisiert haben.

Mehr zum Solar Cluster

Solar Cluster Baden-Württemberg

Swissolar

Swissolar ist der schweizer­ische Fachverband für Sonnen­energie. Er setzt sich für die Zunahme der Solar­energienutzung in der Schweiz ein, sei es in Form von Solar­wärme für Warmwasser und Heizung, als Solarstrom oder durch die Anwendung der Grundsätze des solaren Bauens.

Mehr zu Swissolar

Darüber hinaus engagieren wir uns in vielen weiteren nationalen Verbänden in Australien, Brasilien oder Italien. Einen internationalen Überblick bietet Ihnen unsere internationale Seite.

Zur internationalen Seite

Soziales Engagement

Wir helfen auch da, wo ganz konkret Not ist. Wir unterstützen schnell und unbürokratisch, um Menschen in Not ein Stück Hoffnung und Perspektive zu geben. Zum Beispiel beteiligt sich K2 Systems seit 6 Jahren immer wieder an Spenden- und Logistikaktionen für geflüchtete Menschen in Camps.

Ein großer Vorteil: Unser erfahrenes Logistikteam hat das Know-How, Hilfslieferungen sehr zielgenau und ohne Verzögerungen in die jeweiligen Regionen zu bringen.

So auch unsere Unterstützung für die Menschen in der Ukraine.

Unternehmerisches Engagement

Wir fangen bei uns selber an! Schon vom ersten Tag an deckt K2 Systems ihren Strombedarf zu 100% mit Erneuer&shybaren Energien. Aber das ist noch nicht genug. Unser Ziel ist es, bis 2025 ein klimaneutrales Unter&shynehmen zu werden. Das ist unser Rezept für eine bessere Welt: So bewirken wir den entscheidenden Unterschied!

Wir verwenden wir nur Kaffeebohnen von Fair Trade.

Wir verwenden nur Fairtrade-Kaffeebohnen.

Wir stellen unseren Fuhrpark auf Elektrofahrzeuge um.

Wir stellen unseren Fuhrpark auf Elektrofahrzeuge um.

Wir trinken nur Biomilch auds der Region und für die Mittagspause wird jeden Tag köstliches Bioessen geliefert.

Wir trinken nur Biomilch aus der Region und für die Mittagspause wird jeden Tag köstliches Bioessen geliefert.

Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen mit dem Fahrrad zur Arbeit. Jeder, der sich für das Bike entscheidet, bekommt noch einmal eine extra Belohnung vom Unternehmen.

Viele unserer Mitarbeiter*innen kommen mit dem Fahrrad zur Arbeit. Wir fördern das durch das Angebot von K2 Dienst E-Bikes.