Bereich auswählen

    Dome Classic Systeme

    • Für nahezu alle Flachdächer geeignet. Sie sind sehr montagefreundlich durch Einsatz weniger K2 Systemkomponenten.
    • Ein System für statisch anspruchsvolle Dächer und spezielle ­Anwendungen
    • Installationen auf Trapezblech möglich
    • Schnelle und einfache Handhabung
    Dome Classic Properties

    Blitzschutz und Potentialausgleich

    Mithilfe unseres TerraGrif U17 oder K2SZ können einfache und schnelle Modul­rahmen­erdungen bei Dome Systemen her­ge­stellt werden. Unser Blitzschutzklemmen-Set kann direkt platziert werden. Somit werden Aluminiumleitungen für den Blitzschutz direkt angebunden.

     

     

     

    1/4 Klemmung mit FlexClamp

    1/4 Klemmung mit FlexClamp

    Mit der K2 FlexClamp kann das D-Dome Classic System auch bei hohen Wind- und Schneelasten oder großen Modulen zur Anwendung kommen. Das System ist, in der Kombination mit der K2 FlexClamp, zugelassen für Schneelasten bis 4 kN/m² und Windlasten bis 1,3 kN/m².

     

    Einseitige Aufständerung mit S-Dome

    Einseitige Aufständerung mit S-Dome

    Der Windbreaker ist bei der S-Dome Aufständerung erforderlich - zum Beispiel Richtung Süden. Dieser wird auf der Rückseite angebracht und ist in verschiedenen Längen für unterschiedliche Module verfügbar.

     

     

     

    Montage auf Trapezblechdächern

    Montage auf Trapezblechdächern

    Die Dome Systeme können auch auf Trapezblechdächern montiert werden. Dies ist mit dem SpeedClip aus dem SpeedRail System möglich und wird ähnlich montiert. 

    Referenzen

    Komponenten

    Downloads

    Produktdatenblatt und Broschüren

    Montageanleitungen und Checklisten

    Zertifikate und Auschreibungstexte

    Dokumenttyp
    Ausschreibungstext  D-Dome
    Ausschreibungstext  S-Dome
    Zertifikat Statische Untersuchung  D-Dome
    Zertifikat Statische Untersuchung  S-Dome
    Gutachten Windlasten  D-Dome
    Gutachten Windlasten  S-Dome

    Videos

    Modulfreigaben

    Hier finden Sie eine Liste der zugelassenen Module für unsere Dome Flachdach-Systeme.

     

    Technische Daten

     
    D-Dome
    S-Dome
    Anwendungsbereich

    Flachdächer ≤ 5° mit Folien- oder Bitumeneindeckung, auf Beton, Kies- oder Gründächern; auch Trapezblechdächer mit durchgehenden Schienen

    Befestigungsart / Dachverbindung

    Ballastiert; keine Dachdurchdringung bei Neigung ≤ 3°

    Voraussetzungen

    • Zulässige Modulmaße (L × B × H): 1386-2300 × 950-1100 × 30-50mm
    • Minimale Systemgröße: 2 Aufständerungen (4 Module)
    • Klemmung der Eckbereiche zugelassen (siehe Modulfreigaben…)

    • Zulässige Modulmaße (L × B × H): 1386-2067 × 950-1100 × 30-50mm
    • Minimale Systemgröße: 2 Module
    • Klemmung der Eckbereiche zugelassen (siehe Modulfreigaben…)
    Technische Besonderheiten

    • Thermische Trennung nach max. 12m (Trapezblech 8,8m)
    • Mindestabstand zum Dachrand 600mm
    Neigungswinkel

    10°

    Material

    • Montageschienen, D-Dome, Dome SD, Modulklemmen, Schienenverbinder: Aluminium EN AW-6063 T66
    • Bautenschutzmatte mit/ohne Alu-Kaschierung (PUR-gebundenes Gummigranulat)
    • Kleinteile: Edelstahl (1.4301) A2-70

    • Montageschienen, D-Dome, Dome SD, Modulklemmen, Schienenverbinder: Aluminium EN AW-6063 T66
    • Bautenschutzmatte mit/ohne Alu-Kaschierung (PUR-gebundenes Gummigranulat)
    • Kleinteile: Edelstahl (1.4301) A2-70
    D-Dome
    Anwendungsbereich

    Flachdächer ≤ 5° mit Folien- oder Bitumeneindeckung, auf Beton, Kies- oder Gründächern; auch Trapezblechdächer mit durchgehenden Schienen

    Befestigungsart / Dachverbindung

    Ballastiert; keine Dachdurchdringung bei Neigung ≤ 3°

    Voraussetzungen
    • Zulässige Modulmaße (L × B × H): 1386-2300 × 950-1100 × 30-50mm
    • Minimale Systemgröße: 2 Aufständerungen (4 Module)
    • Klemmung der Eckbereiche zugelassen (siehe Modulfreigaben…)
    Technische Besonderheiten
    • Thermische Trennung nach max. 12m (Trapezblech 8,8m)
    • Mindestabstand zum Dachrand 600mm
    Neigungswinkel

    10°

    Material
    • Montageschienen, D-Dome, Dome SD, Modulklemmen, Schienenverbinder: Aluminium EN AW-6063 T66
    • Bautenschutzmatte mit/ohne Alu-Kaschierung (PUR-gebundenes Gummigranulat)
    • Kleinteile: Edelstahl (1.4301) A2-70
    S-Dome
    Anwendungsbereich

    Flachdächer ≤ 5° mit Folien- oder Bitumeneindeckung, auf Beton, Kies- oder Gründächern; auch Trapezblechdächer mit durchgehenden Schienen

    Befestigungsart / Dachverbindung

    Ballastiert; keine Dachdurchdringung bei Neigung ≤ 3°

    Voraussetzungen

    • Zulässige Modulmaße (L × B × H): 1386-2067 × 950-1100 × 30-50mm
    • Minimale Systemgröße: 2 Module
    • Klemmung der Eckbereiche zugelassen (siehe Modulfreigaben…)
    Technische Besonderheiten

    • Thermische Trennung nach max. 12m (Trapezblech 8,8m)
    • Mindestabstand zum Dachrand 600mm
    Neigungswinkel

    10°

    Material

    • Montageschienen, D-Dome, Dome SD, Modulklemmen, Schienenverbinder: Aluminium EN AW-6063 T66
    • Bautenschutzmatte mit/ohne Alu-Kaschierung (PUR-gebundenes Gummigranulat)
    • Kleinteile: Edelstahl (1.4301) A2-70

    Seiten­ansichten

    D-Dome
    D-Dome
    S-Dome
    S-Dome