Intersolar: Unsere Highlights 2024

19 Juni 2024 Updates: Produkte

Wir feiern 20 Jahre Connecting Strength!

Seit über zwei Jahrzehnten entwickeln wir Top-Montagesystemlösungen, die starke und sichere Verbindungen für PV-Anlagen auf der ganzen Welt sicherstellen. Wir tun dies, indem wir unsere Stärken verbinden. Denn nur gemeinsam können wir unser Ziel erreichen, die Energiewende weiter voranzutreiben. 

Unser Jubiläumsjahr 2024 vereint zahlreiche Highlights, die wir im Folgenden genauer vorstellen.

Die Highlights im Überblick

Wir feiern die Verbindung von digitaler Technologie mit innovativen Montagesystemen

Moderne, digitale Services: für eine schnelle Arbeitsweise 24/7.

Zu den digitalen Services

MyK2 im K2 Digital Ecosystem - Connect with your productivity!

Schon mal eine komplett papierlose Dokumentation der PV-Anlagen erstellt? Mal selbst schnell einen Richtpreis berechnet? Oder die Überwachung der Schneelast auf den Modulen entspannt an den K2 Buddy delegiert? Die Möglichkeiten sind immens. Denn in unserem digitalen MyK2-Universum bilden wir den kompletten Projektzyklus ab, von der Erfassung der Daten in der K2 DocuApp, über die Projektplanung in K2 Base sowie die innovativen Schnittstellen, bis hin zum Monitoring mit dem K2 Buddy. Und das alles ist zentralisiert im MyK2-Account verfügbar.  

Also, loggt euch ein und profitiert von den digitalen Vorteilen für eure PV-Planung! 

Zu MyK2

K2 Buddy

Der K2 Buddy ist das IoT-System zum mechanischen Monitoring der PV-Anlage und damit zum Schutz der Module bei hohen Schneelasten. Installateure und Hauseigentümer können Live-Daten auf der K2 Buddy App einsehen und haben so eine hilfreiche Frühwarnfunktion gegen eine mögliche Modulüberlastung zur Hand. Dies ermöglicht gleichzeitig eine Garantieverlängerung über die K2 DocuApp von 12 auf 20 Jahre. Wir haben den K2 Buddy optimiert, so dass er jetzt noch einfacher im Handling ist!

Zum K2 Buddy

K2 Base - Das Herz von MyK2

Wir feiern ein neues Level an Planungsgeschwindigkeit! Lehnt euch also zurück, denn K2 Base ist um zahlreiche Features und Schnittstellen gewachsen, um euren Arbeitsalltag weiter zu erleichtern! Denn wir wissen, dass ihr jede Extraminute gebrauchen könnt.

Zu K2 Base

K2 Webshop-Connection

Ein wichtiger Meilenstein zur Beschleunigung des Bestellprozesses: Über die Webshop-Schnittstelle kann die Stückliste aus K2 Base mühelos direkt in den Warenkorb verschiedener europäischer PV- und Elektro-Großhändler gesendet werden. Damit schaffen wir einen komfortableren Datentransfer, der unnötige Übertragungsfehler durch manuelles Handling verhindert.

Die Übertragung erfolgt hierbei transparent, denn K2 Base gibt den Hinweis, ob alle Artikel im Shop in den Warenkorb gelegt werden konnten. Praktisch: Die angebundenen Großhändler können zudem nach Land gefiltert werden und in MyK2 kann eine eigene Festlegung einer Schnellauswahl mit favorisierten Händlern erstellt werden. Also: Projekt in K2 Base planen, das Montagesystem in den Einkaufswagen legen und losshoppen!

Mehr Infos

K2 Image Upload

Bisher konnten Dächer in K2 Base komfortabel über die Google Maps Integration geplant werden. Dank intuitiver grafischer Werkzeuge lassen sich Dachflächen so für das ausgewählte Gebäude mit wenigen Klicks zeichnen.

Doch was ist, wenn das Satellitenbild nicht die gewünschte Qualität aufweist? Oder wenn das Gebäude noch nicht gebaut wurde und somit von Google Maps noch nicht dargestellt werden kann? Für diese Fälle haben wir ein Feature entwickelt, welches die Dachplanung in K2 Base auch in solchen Fällen ermöglicht: den Image Upload. Dachflächen können hiermit intuitiv auch ohne Satellitenbilder mit wenigen Klicks gezeichnet werden. Denn Drohnenbilder, hochauflösende Luftaufnahmen, Baupläne, Grundrisse und Satellitenbilder können nun einfach hochgeladen werden. Dies sorgt für eine schnelle und individualisierte Auslegung von PV-Projekten.

Mehr Infos

K2 Unlimited Project Sharing

Connecting people and companies: Die bestehende Projektplanung in K2 Base kann einfach mit anderen Personen geteilt werden, nun auch außerhalb der eigenen Organisation. Dies erleichtert die Planung der PV-Anlage weiter. Also: planen, teilen, Zeit sparen! 

Otto Lehmann Aufdachmodulhalter

Connecting Strength mit Otto Lehmann: Die Planung eines Ziegelersatzes ist jetzt in K2 Base möglich, denn durch die enge Kooperation mit dem Hersteller für Entwässerungstechnik und Bedachungsartikel entstand eine abstimmte Lösung. Erfreulich: Mit der Planung in K2 Base ist nun auch der statische Nachweis des Otto Lehmann Aufdachmodulhalters verfügbar. Dieser ist kompatibel sowohl mit der K2 SingleRail, als auch der K2 SolidRail.

Ebenso bieten wir hiermit gemäß der neuen Fachregel für Dachdeckungen mit Dachziegeln und Dachsteinen des Zentralverbandes des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) die Berechnung einer Ziegelersatzlösung in K2 Base für Dächer unterhalb der Regeldachneigung an.

Zu Otto Lehmann

Wir feiern die Verbindung von Anwendungsbereichen mit innovativen Produkten

Wir sind die verlässliche Verbindung zu Dach, Fassade, Freiland und Carport. So sorgen wir für den sicheren Halt der Module, mit modularen Montagesystemen, die überwiegend in der EU produziert werden. 

Ihr habt eure K2-Lieblingssysteme – und wir haben sie noch besser gemacht! Freut euch also auf zahlreiche optimierte und neue Lösungen. Ganz vorne mit dabei: unser beliebter Flachdachallrounder K2 Dome 6.

Zu den Montagesystemen

K2 D-Dome 6.15 Xpress

Das Dome 6 Xpress System besticht durch seine hohe Montagegeschwindigkeit, ermöglicht durch vormontierte Komponenten. Gute News für Xpress-Fans: Mit D-Dome 6 Xpress Komponenten kann nun auch eine 15°-Aufständerung erreicht werden. Hierbei greift nämlich das beliebte K2-Baukastenprinzip, bei dem auf eine Vielzahl an bestehenden Komponenten zurückgegriffen wird.

Das D-Dome 6.15 Xpress bietet die bekannten Vorteile der doppelseitigen Aufständerung wie eine optimale Ausnutzung der Dachfläche und eine niedrige Ballastierung aufgrund der aerodynamischen Form. Durch die höhere Aufständerung besticht das System überdies mit einer höheren Leistung pro Dach.

K2 D-Dome 6.10 Lifted LS

Need a lift to connect strengths? Gemeinsam mit Sika feiern wir eine weitere Herstellerkooperation auf Folien- oder Bitumendächern bis 10°, z. B. auf Sika PVC-Foliendächern. Die enge partnerschaftliche Kooperation mit Sika ermöglichte eine neue abgestimmte Lösung zwischen Dachfolie und Montagesystem: Das Dome 6.10 LS System wird dabei mit Dachankern befestigt und von der Dachfolie angehoben, sodass 50mm Abstand zur Dachhaut entstehen. Unebenheiten auf dem Dach lassen sich somit einfach ausgleichen und auch die Entwässerung wird vereinfacht. Die Modultrageschiene stammt aus der SingleRailSchienenfamilie – auch hier greift in diesem Fall das modulare K2-Baukastenprinzip.

K2 D-Dome 6.10 mit BasicRail auf Trapezblech

Flachdachkomponenten mit auf‘s Schrägdach nehmen? Kein Problem!Auf die bekannten D-Dome 6.10 Aufständerungskomponenten wird gerne zurückgegriffen, wenn eine zusätzliche Aufständerung beispielweise mit K2 BasicRail auf dem Trapezblech erreicht werden soll.Gute News: Das beliebte System ist demnächst in K2 Base planbar!Alle anderen Varianten des Dome 6 Systems auf Trapezblech sind dabei wie gewohnt über unser K2-Expertenteam planbar.

AbZ für K2 Dome Systeme

Gute News für PV-Projekte in Deutschland: Für die Systeme Dome 6 Classic, Dome 6 Classic LS, Dome 6 Xpress und Dome Zero liegt nun eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung vor. Dies erleichtert Formalitäten wie beispielsweise die Teilnahme an Ausschreibungen.

Mehr Infos

K2 GreenRoof Vento

Ab ins Grüne: Unsere clevere Flachdachlösung auf dem Gründach ist das K2 GreenRoof Vento System. Es leitet sich aus dem K2 TiltUp Vento System ab und greift ebenso auf bestehende K2-Komponenten zurück. Möglich sind dabei Aufständerungen in Portrait und Landscape mit 10° und 15°. Insgesamt fügt es sich optimal in Dachbegrünungen ein. 

Zum K2 GreenRoof Vento

K2 MiniRail 60

Die K2 MiniRail wächst über sich hinaus!Das bewährte Kurzschienensystem auf dem Trapezblech ist nun auch in einer Höhe von 60mm verfügbar. Dies ermöglicht die Montage von Optimizern unter den Modulen. Und für eine verbesserte Hinterlüftung ist damit auch gleich gesorgt. Unser Fazit: Unsere Befestigungen halten die Module eurer Projekte, während ihr alles aus ihnen herausholt. 

Wir feiern das volle Potential der Sonne

Ganz gleich, ob auf dem Dach, an der Fassade, auf dem Freiland oder Carport. Wir sorgen für den sicheren Halt der Module, überall!

K2 WallPV MultiRail (mit Reisser Schraube)

Bisher decken wir mit unseren K2 WallPV Systemen bereits eine große Bandbreite an verschiedenen Fassadenmaterialien für großflächige PV-Anlagen ab: das K2 WallPV FacadeRail System für Mauerwerk und Beton, das K2 WallPV CarrierRail System für Sandwich-Paneele, sowie das K2 WallPV MultiRail System für Trapez- und Wellblechfassaden.

Nun erweitern wir unser Fassaden-Einsatzgebiet und bieten auch eine Lösung für Bestandsgebäude mit Wärmedämmverbundsystemen (WDVS) an. Möglich macht dies eine starke Partnerschaft mit Reisser, wieder ganz nach dem Motto „Connecting Strength“. Die Früchte dieser Kooperation: Das K2 WallPV MultiRail System kommt nun auch mit der Reisser-Schraube RDS-CA zum Einsatz. Diese kann direkt durch die Fassadendämmung hindurch im Beton fixiert werden, ganz ohne Aufschneiden der Dämmung. Schnell, einfach und kostengünstig in der Montage. Eben ein echter Alleskönner: Denn die Reisser-Schraube ist für verschiedene Dämmdicken geeignet und damit individuell einstellbar. Ebenso gleicht sie Unebenheiten aus, unabhängig von der bestehenden Bausubstanz. Zur Anbindung an die Reisser RDS-CA werden bekannte Produkte aus dem K2-Portfolio verwendet: in diesem Fall die K2 MultiRail in Kombination mit der K2 InsertionRail. Stichwort? Richtig, K2-Baukasten!

K2 N-Rack

Die einfache und modulare Freilandlösung. Das K2 N-Rack System kombiniert die Vorteile verschiedener Varianten in einem System, denn es ist sowohl mit Beton- als auch mit Rammfundamenten realisierbar. Die Kombination von Stahl und Aluminium verbindet hierbei geschickt die Stärken der Rammfundamentierung mit der Funktionalität der Aluminiumkomponenten. Damit kann während der Montage auf Unebenheiten unkompliziert und schnell reagiert werden. Das leichte Material ermöglicht zudem ein ergonomisches Handling.In Bezug auf das Modullayout ist für die Variante mit Betonfundamenten 2×20° Portrait und für die Variante mit Rammfundamenten sowohl 2×20° als auch 3×15° Portrait möglich.

Erfreulich für kleinere Anlagen: Hier haben wir standardisierte Komponenten auf Lager, womit Projekte kurzfristig auf Betonfundamenten realisiert werden können.

Zum K2 N-Rack

K2 Carport

Große Flexibilität trifft auf minimalen Planungs- und Umsetzungsaufwand.Die Modularität des K2 Carport Systems passt sich den örtlichen Gegebenheiten geschickt an: Das Ein-Stützen-System sorgt für ein komfortables Parkerlebnis. Installationen sind mit oder ohne Trapezblech als Dachdeckung möglich, wobei sich letztere Variante speziell für bi-faziale Module eignet. Das System ist zudem farblich individuell gestaltbar. In Bezug auf das Modullayout ermöglicht das System sowohl Einzel-, als auch Doppelreihen. 

Teilen

Kategorie Updates: Produkte

NEWSLETTER ABONNIEREN

Verpassen Sie keine News aus der Welt von K2